Zucchini für Low carb Gerichte

Sie ist eines der vielseitigsten Gemüsesorten, die es gibt. Wir kennen sie aus Low-carb-Gerichten, vom Grill und aus leckeren Gemüsesuppen. Doch auch gefüllt oder im Salat ist sie immer eine tolle, aber vor allem gesunde Option. Aus diesem Grund zeigen wir euch heute die besten Zucchini Rezepte.

Doch weil es mit den besten Zucchini Rezepten nicht getan ist, sondern ihr euch noch einige wichtige Dinge für die Zubereitung von Zucchini wissen solltet, haben euch wichtige Zucchini Fakten noch vor den besten Zucchini Rezepten zusammengefasst.

Wollt ihr direkt zu den Rezepten? Dann klickt hier: zu den Zucchini Rezepten

Unser Zucchini-Guide: die wichtigsten Fakten über Zucchini

Hier findet ihr die wichtigsten Fakten über Zucchini. Habt ihr noch weitere, könnt ihr uns die Fragen gerne in die Kommentarbox unter dem Beitrag schreiben.

Zu welcher Gemüseart gehört die Zucchini?

Die Zucchini, wie wir sie aus den Supermärkten und den eigenen Gärten kennen, ist eine Unterart des Gartenkürbisses. Wie auch der Kürbis gehört sie damit zur Familie der Kürbisgewächse.

Was macht die Zucchini so gesund?

Eine Zucchini enthält enorm viel Magnesium, Kalzium, Eisen, Vitamin A (Provitamin A), Vitamin B und Vitamin C. Mit etwa 18 kcal pro 100 g haben sie sehr wenig Kalorien und sind somit ein optimaler, vitamin- und mineralstoffreicher Bestandteil der Gemüse- und auch Low-carb-Küche.

Zucchini verschieden geschnitten als leckeres Gemüse für Essen das nach Zuhause schmeckt.
Egal ob in Würfel, Scheiben oder gehobelt: Zucchini ist ein leckeres Gemüse für gesundes Essen.

Muss man die Zucchini für Zucchini Rezepte schälen?

Nein, Zucchini muss man nicht schälen. Generell ist es sogar besser sie nicht zu schälen, da sie sonst schneller verkochen, d.h. zu weich und geschmacklos werden.

Wie kann ich Zucchini zubereiten?

Zucchini kann man auf viele Arten zubereitet werden. Sie eignet sich zum Rohverzehr, zum Dünsten, Grillen, Garen, Braten und Backen. Sie kann außerdem warm und kalt gegessen werden. Wegen des neutralen Geschmacks eignet sich die Zucchini optimal zur Kombination mit anderen Zutaten. Mehr dazu in den Zucchini Rezepten.

Kann man Zucchini auch roh essen?

Klare Antwort: Ja. Schmeckt sie neutral oder eher süßlich, dann ist sie einwandfrei und kann problemlos roh gegessen werden. Schmeckt sie allerdings bitter oder riecht sehr stark, dann solltet ihr lieber die Finger davon lassen. Denn zu reife Zucchini können giftige Bitterstoffe (sogenannte „Cucurbitacine“) enthalten.

Diese kann man nicht mit dem bloßen Auge erkennen. Betroffenes Gemüse schmeckt aber oft schon so bitter, dass es wirklich ungenießbar ist. Auch Kochen bringt in diesem Fall nichts, da die Bitterstoffe hitzebeständig sind und somit während dem Kochen erhalten bleiben.

In rohem Zustand passt die Zucchini besonders gut zu Salaten oder Antipasti. Wenn ihr sie in dünne Scheiben, kleine Würfel oder lustige Spiralen schneiden, eignet sie sich zudem optimal als Deko bzw. Garnitur.

Sieh dir hier unser Rezept für leckere Zoodles (Zucchini-Nudeln) mit Pesto an:

Zucchini Nudeln sind eine gesunde Variante des italienischen Klassikers. Das Pesto könnt ihr ganz einfach selbst zubereiten. Natürlich könnt ihr aber auch eines aus dem Handel nehmen.
Zucchini Nudeln, Zoodles, sind leckere Low carb Spaghetti

Wie kann ich Zucchini dünsten oder braten?

Um Zucchini zu dünsten, musst du sie zuerst waschen und dann in kleine Würfel schneiden. Gib sie anschließend mit etwas Wasser in einen Kochtopf und lass sie bei mittlerer Hitze dünsten.

Willst du dem Ganzen einen intensiveren Geschmack beifügen, dann kannst du sie auch in Butter und Zwiebelwürfel dünsten oder mit Öl in der Pfanne anbraten. Eine Zucchini mit etwa 500 Gramm benötigt im geschlossenen Topf etwa 8 bis 10 Minuten.

Wie kann ich Zucchini im Backofen zubereiten?

Zucchini lassen sich aber natürlich auch im Backofen zubereiten. Hierfür musst du sie eigentlich nur in Scheiben schneiden, mit Öl bestreichen und nach Belieben würzen. Anschließend gibst du sie auf ein Backblech und schiebst sie für 10 bis 15 Minuten in den Backofen.

Willst du genaueres wissen? Dann wirf einen Blick auf unser Low carb Rezept für Zucchini-Chips mit Feta:

Hier eine leckere Variante für Zucchini-Chips, die sich hervorragend für den Snack zwischendurch eignen.
Zucchini Chips als Low carb Rezept in weißer Schüssel

Wie kann ich Zucchini auf dem Grill zubereiten?

Auch im Sommer gehört die Zucchini zu den beliebtesten Gemüsesorten für den Grill. Hierfür schneidet ihr die Zucchini in etwa einen Zentimeter dicke Scheiben, die ihr dann auf den Grillrost legt. Am besten ihr verwendet hierfür eine Grill-Schale, so fallen die Scheiben nicht so schnell in die Kohle. Die Zucchini-Scheiben sollte etwa zwei bis drei Minuten von jeder Seite gegrillt werden.

Nachdem sie fertig gegrillt sind, könnt ihr sie mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen, oder auch mit selbst gemachter Marinade bestreichen. Serviert mit Tsatsiki verschaffen sie einem schon fast ein griechisches Flair.

Wie kann ich Zucchini füllen?

Die runde Form der Zucchini eignen sich hervorragend zur Füllung. Hierfür wäschst du sie gründlich, schneidest die Enden ab und teilst sie in der Länge. Anschließend kannst du das Fruchtfleisch mit einem Löffel oder einen Kürbisscharber entfernen.

Um eine Füllung herzustellen, musst du das Fruchtfleisch nun klein hacken, mit den anderen Zutaten vermengen und abschließend gut würzen. In der Regel muss eine gefüllte Zucchini etwa 25 Minuten bei 180 °C auf mittlerer Schiene garen.

Seid ihr auf der Suche nach einem Rezept? Werft mal einen Blick hierauf:

Dieses leckere Backofen-Rezept ist eine leckere Mahlzeit, die auch für die Low carb Ernährung geeignet ist. Nach einer kurzen Vorbereitungszeit kannst du das Hauptgericht ganz einfach im Backofen zubereiten.
Gefüllte Zucchini - ein leckeres Low carb Rezept

Wie erkennt man, dass eine Zucchini schlecht ist?

Hat die Zucchini bereits sichtbar Schimmel gebildet, solltet ihr euch wirklich überlegen, ob ihr sie noch essen wollt. Denn selbst wenn ihr den äußerlichen Schimmelbefall großzügig wegschneidet, ist sie wahrscheinlich bereits ungenießbar.

Neben dem Aussehen solltet ihr deshalb auch auf den Geschmack achten. Schmeckt sie bitter, haben sich bereits sogenannte „Cucurbitacine“ gebildet. Dies sind toxische Bitterstoffe, die gesundheitliche Probleme hervorrufen können. Ausprobieren, ob eine Zucchini noch gut ist, könnt ihr leider nur durch Riechen und / oder Probieren einer wirklich sehr geringen Menge.

Sind Zucchini giftig?

Hat eine Zucchini bereits eine hohe Menge an „Cucurbitacinen“ gebildet, sollte sie nicht mehr verspeist werden. Denn je nachdem, welche Menge an toxischen Bitterstoffen in den Körper gelangt, kann es zu Symptomen wie Unwohlsein, Übelkeit, Durchfall und Erbrechen sowie lebensbedrohlich, blutigen Durchfällen führen.

Achtet deshalb auch beim Probieren darauf, dass sie nicht zu stark riecht oder bereits Schimmel gebildet hat.

Die drei besten Zucchini Rezepte zum Nachkochen

1. Zucchini-Chips mit Feta (Low carb)

Zucchini Chips als Low carb Rezept in weißer Schüssel

Leckere Zucchini-Chips mit Feta

Hier eine leckere Variante für Zucchini-Chips, die sich hervorragend für den Snack zwischendurch eignen.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Gericht: Kleinigkeit, Low carb Gerichte
Land & Region: Europäisch
Keyword: Beilage, Low carb Gerichte
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 100 g Feta
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • Paprikapulver, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl

Anleitungen

  • Zucchini waschen und die Enden entfernen. Anschließend mit einem Hobel oder Messer in dünne Scheiben schneiden.
    Zucchini Scheiben auf Teller
  • Alle Scheiben in eine Schüssel geben und mit Öl, Paprikapulver, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer vermengen. Jede Scheibe muss ausreichend Marinade abbekommen.
    Zucchinischeiben mariniert in Schüssel
  • Legt die Zucchini-Scheiben nun nebeneinander auf ein Backblech mit Backpapier. Schiebt sie anschließend bei etwa 180 °C Umluft in den Backofen.
    Zucchini Chips auf Backblech
  • Nach 3 bis 4 Minuten solltet ihr sie umdrehen und weitere 3 bis 4 Minuten im Ofen lassen. Wer sie etwas knuspriger möchte, wartet bis sie braun werden. Achtung jedoch bei unterschiedlicher Dicke der Scheiben: Die Dünnen werden schnell schwarz.
    Wer möchte, kann auf der zweiten Seite ein paar Feta-Brösel darüber geben. Statt Feta könnt ihr aber natürlich auch jeden anderen Käse verwenden.
    Zucchini Chips als Low carb Rezept in weißer Schüssel
Tried this recipe?Let us know how it was!

2. Low carb Zuccini Nudeln (Zoodles) mit Pesto

Zucchini Nudeln, Zoodles, sind leckere Low carb Spaghetti

Zoodles (Zucchini Nudeln) mit Pesto

Zucchini Nudeln sind eine gesunde Variante des italienischen Klassikers. Das Pesto könnt ihr ganz einfach selbst zubereiten. Natürlich könnt ihr aber auch eines aus dem Handel nehmen.
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Gericht: Hauptgericht, Low carb Gerichte, Nudelgerichte, Vegane Gerichte
Land & Region: Italienisch, world-wide
Keyword: Low carb Gerichte, Nudelgerichte, vegan
Portionen: 4 Portionen

Equipment

  • Pfanne

Zutaten

  • 800 g Zucchini
  • 150 g Mini-Tomaten
  • 75 g Parmesankäse
  • 1 Knoblauchzehe
  • Basilikum
  • 75 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Zucchini, Basilikum und Tomaten waschen. Alles trocken tupfen. Basilikum-Blätter abzupfen. Tomaten halbieren.
    Tomate Basilikum für italienisches Essen
  • Knoblauch zuerst schälen und dann zerhacken. Parmesan mit einer Reibe fein reiben. Die Basilikum-Blätter, den Knoblauch, das Olivenöl und den Parmesan mit einem Mixer pürieren und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Tadaaa – schon habt ihr euer eigenes Pesto gemacht.
    Grünes Pesto für leckere italienische Nudelgerichte
  • Jetzt könnt ihr die Zucchini mit einem Spiralschneider in lange Spaghetti schneiden. Die Schale könnt ihr ruhig dran lassen – vorausgesetzt ihr habt sie gut abgewaschen.
    Die entstandenen Zucchini Nudeln (Zoodles) könnt ihr nun mit Pesto vermengen. Das Ganze müsst ihr dann nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Tomaten hinzugeben. Abschließend mit den Basilikum-Blättern garnieren.
    Zucchini Nudeln, Zoodles, sind leckere Low carb Spaghetti

Notizen

Tipp:
Ihr könnt die Zoodles kalt oder warm essen. Hierfür müsst ihr sie nur für ein paar Minuten mit Öl in der Pfanne erhitzen.
Tried this recipe?Let us know how it was!

3. Zucchini-Hälften mit Hackfleisch und Käse

Gefüllte Zucchini - ein leckeres Low carb Rezept

Gefüllte Zucchini-Hälften mit Hackfleisch und Käse (Low carb)

Dieses leckere Backofen-Rezept ist eine leckere Mahlzeit, die auch für die Low carb Ernährung geeignet ist. Nach einer kurzen Vorbereitungszeit kannst du das Hauptgericht ganz einfach im Backofen zubereiten.
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Gericht: Gemüsegericht, Hauptgericht, Low carb Gerichte
Land & Region: world-wide
Keyword: Gemüsegericht, Low carb Gerichte, Sommergericht
Portionen: 4 Portionen

Equipment

  • Auflaufform
  • Pfanne

Zutaten

  • 4 Stück Zucchini mittelgroß
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 200 g geriebener Käse Gouda, Cheddar oder Edamer
  • 1 Pckg. passierte Tomaten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Creme Fraiche
  • Paprikapulver, Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 1/2 TL Oregano
  • 2 EL Olivenöl

Anleitungen

  • Die Zwiebeln würfeln und den Knoblauch pressen oder reiben. Die Zucchini waschen, halbieren und mit einem Löffel oder Kürbisscharber ausshöhlen. Das Fruchtfleisch nicht wegschmeissen, denn das hackst du klein.
    Zucchini für Low carb Gerichte
  • Nun kannst du das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen die Zwiebel glasig braten. Auch den Knoblauch kannst du nun dazu geben.
    Zwiebeln in Pfanne
  • Als Nächstes gibst du das Rinderhackfleisch hinein und würzt es mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer.
    Hackfleisch in Pfanne
  • Ist das Hackfleisch knusprig braun gebraten, folgt das gehackte Zucchini-Fruchtfleisch sowie das Tomatenmark. Alles für 1 – 2 Minuten mitbraten. Gib nun auch die passierten Dosen-Tomaten, den Oregano und eine Prise Zucker zu deiner Hackmasse. Einmal kurz aufkochen und dann vom Herd nehmen.
    Silberner Kochtopf auf Herd für selbstgemachtes Essen
  • Jetzt legst du die ausgehöhlten Zucchini in eine leicht eingefettete / eingeölte Ofenform. Befülle die Zucchini-Hälften mit der Hackmasse gib ein wenig Crème fraîche darauf. Jetzt kommt das Ganze für 15 Minuten bei 180 °C in den Ofen.
    Ausgehöhlte Zucchini mit Hackfleisch
  • Sind die 15 Minuten vorbei, nimmst du die Ofenschale kurz aus dem Ofen und bestreust die Hackmasse mit geriebenen Käse. Backe das Ganze für weitere 10 Minuten. Der Käse ist dann wunderbar geschmolzen und sollte eine appetitliche Bräune erreicht haben.
    Gefüllte Zucchini - ein leckeres Low carb Rezept

Notizen

Tipp:
Bleibt ein wenig Hackfleischmasse übrig kannst du sie am nächsten Tag mit Kartoffeln oder Nudeln verarbeiten.
Tried this recipe?Let us know how it was!

4. Zucchini-Kuchen

Zucchini KUCHEN? Ja, da habt ihr richtig gehört. 🙂 Der Zucchini Kuchen ist ein richtig einfaches Zucchini Gericht, das wirklich variabel ist und sowohl morgens als auch abends gegessen werden kann. Des Weiteren zählt es zu den Zucchini Abendessen, die mit der richtigen Mehlsorte in die Low Carb Ernährung eingeordnet werden können.

Durch die flexible Zugabe von weiteren Zutaten ist er zudem in vegetarischer Version als auch Version für Fleischesser möglich. Werft einen Blick auf das Rezept für das leckere und gesunde Zucchini Gericht:

Zucchini Kuchen ist ein leckeres Zucchini Rezept für Zucchini Abendessen, ein Zucchini Rezept zwischendurch oder gesundes Frühstück

Zucchini Eier-Kuchen (vegetarisch möglich)

Einfaches und schnelles Zucchini Rezept. Mit der richtigen Mehlsorte ist es sogar Low carb und mit den richtigen Zutaten sowohl für Vegetarier als auch Fleischliebhaber geeignet.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gericht: Abendessen, Frühstück, Gemüsegericht, Gesundes Essen, Low carb Gerichte, Vegetarisch
Land & Region: world-wide
Keyword: Abendessen, Frühstück, Gemüsegericht, Gesundes Essen, Low carb Gerichte, Vegetarisch

Equipment

  • Backofen
  • Ofenform

Zutaten

  • 500 g Zucchini
  • 200 g ger. Käse
  • 200 g Mehl Die Sorte entscheidet über Low Carb oder nicht 🙂
  • 1 EL Öl
  • 5 Eier verquirlt
  • 1 Zwiebel
  • nach Belieben Schinken, Salami, Speck, Champignons, Paprika, Mais oder anderes optional
  • nach Belieben Salz, Pfeffer, Paprika- und/oder Knoblauchgewürz

Anleitungen

  • Zucchini waschen, und klein raspeln oder zusammen mit der Zwiebel klein würfeln.
  • Alle Zutaten zu einer Masse vermengen und schön luftig schlagen. Anschließend mit Salz, Pfeffer, Paprika- und / oder Knoblauchgewürz würzen.
  • Die gewürzte Masse in eine Ofenform schütten und dann in den Ofen geben. Dort braucht das ganze etwa 30 Minuten bei 180 Grad Umluft.
    Alternativ könnt ihr es auch in der Heißluftfritteuse oder dem Garraum eines Grills zubereiten.
    Backofen geöffnet für leckere Backofen-Rezepte
  • Dieser Kuchen ist sowohl für den Morgen, Mittag und Abend geeignet und man kann ihn als Zucchini Hauptspeise, aber auch als Beilage servieren. Lecker oder? Lasst es euch schmecken!
    Zucchini Kuchen ist ein leckeres Zucchini Rezept für Zucchini Abendessen, ein Zucchini Rezept zwischendurch oder gesundes Frühstück
Tried this recipe?Let us know how it was!

Hat dir der Beitrag zu „Die besten Zucchini Rezepte“ gefallen?

Dann teile ihn doch über die sozialen Medien. Hierfür haben wir dir bereits die möglichen Social-Media-Buttons aufgelistet.

Hast du eine Frage oder eine Rezeptidee? Dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar in der Kommentarbox unter diesem Beitrag. Und nun: Viel Spaß beim Nachkochen!

Kennst du schon die folgenden Beiträge?

Gemüse Rezepte: Frisch & regional – welches Gemüse hat Saison?

Auf ins neue Jahr: Die besten Low carb Rezepte zum Abnehmen

Auf der Suche nach einem anderen Beitrag?

Sag uns wie du diesen Beitrag fandest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Neue Suche

Willst du bei neuen Rezeptideen benachrichtigt werden?

Dann gib unten einfach schnell deine E-Mail-Adresse ein. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder abmelden.

Wir senden keinen Spam - versprochen! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Suchst du nach einem bestimmten Rezept? Wähle hier die Kategorie: